Die erste schweizer Plattform für Schachspieler & Trainer

Über Markus Regez

Als Schachtrainer und -Spieler verfolge ich die Schweizer Schachszene und die wichtigsten internationalen Turniere seit Jahren. Ich bin ein grosser Fan diverser Schachgrössen wie Iwantschuk, Gelfand, Kramnik, Shirov, Topalov, Anand, Carlsen oder der Klassiker Philidor, Morphy, Steinitz, Lasker, Rubinstein, Capablanca, Aljechin, Euwe, Botwinnik, Bronstein, Smyslow, Tal, Petrosjan, Spasski, Fischer, Karpow und Kasparov. Schach bietet so viele spannende Geschichten, Schicksale, Turniere, Wettkämpfe und nicht zuletzt auch wunderschöne Kombinationen, Endspiele und Studien.

 

Aber auch ein Blick auf unsere nationale Schachszene lohnt sich auf jeden Fall. Die Schweiz verfügt über eine tolle Schachtradition – nicht zuletzt ist die Schachgesellschaft Zürich der älteste Schachklub der Welt! Und in der Schweiz fanden immer wieder grosse internationale Schachturniere statt – wie beispielsweise Bern 1934, Zürich 1953, die Schacholympiaden Lugano 1968 und Luzern 1982, Interzonenturniere in Biel 1976 und 1993 oder die Spitzenturniere in Horgen 1994 und 1995. Spieler wie Vadim Milov, Victor Kortschnoj, Yannick Pelletier, Werner Hug, Florian Jenni, Beat Züger, Richard Forster und viele mehr haben das Schweizerische Schachleben der letzten Jahre geprägt. Und im Bereich der Nachwuchsförderung tut sich in letzter Zeit immer mehr – vor allem durch die Einführung der Schweizer-Schülermeisterschaften U14/U12/U10 und die unschätzbare Trainerarbeit von Arthur Yussupow, Beat Züger, Alexandere Vieullemier, Oliver Kurmann, Markus Klauser, Michi Bucher und vielen anderen. Besonders erwähnenswert ist auch der unermüdliche jahrelange Einsatz von Walter Bichsel für den Schweizer Nachwuchs.

 

Seit Ende 2010 arbeite ich ausschliesslich als Schachtrainer. Ich bereue es keinesfalls, mein liebstes Hobby zum Beruf gemacht zu haben.  Seit März 2013 leite ich eine eigene Schachschule in Küsnacht (ZH). Ich biete Kurse für jedes Alter an: Für Kinder ab 4 Jahren, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Die Kurse finden in Kleingruppen statt (nicht mehr als 6 Teilnehmer) oder privat 1:1 Training. Wem der Weg nach Küsnacht zu weit ist, kann auch Online-Trainings via Skype buchen. Mehr zum Kursangebot findet man unter www.schachschule-regez.ch

Als Regionalcoach der Region Ost bin ich für regelmässige Trainingseinheiten zuständig, an denen die besten Nachwuchsspieler der Ostschweiz (Zürich, Winterthur, Wil, St.Gallen, Engadin) teilnehmen. Drei Mal konnte ich bereits das Schweizer Herrenkader trainieren und mehrmals das U14-Nationalkader. Seit März 2014 bin ich Schweizer Junioren Nationalcoach und war bereits zweimal als Coach und Delegationsleiter bei der Jugend-WM mit dabei – Ende 2013 in Al-Ain und im September 2014 in Durban.

Als Spieler bin ich bei Schwarz-Weiss Bern in der NLA im Einsatz. Meine nationale Elozahl konnte ich in den letzten Jahren immer im Bereich von 2180 bis 2280 halten. Bei Beginn der intensiven Trainertätigkeit musste ich meine persönlichen Schachziele jedoch ein wenig in den Hintergrund rücken.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Blog das Schachleben in der Schweiz bereichere und vielen Schachfreunden interessanten Lesestoff bieten kann. Es ist an der Zeit, dass auch die Schweiz ihren ersten Schachblog hat und eine Website mit Trainings-Tipps. Viel Spass beim Lesen und Kommentieren!